Kontrolliere Outlook, lass Dich nicht kontrollieren // Nicht ablenken lassen

Wer primär einer Schreibtischtätigkeit am PC/Notebook nachgeht, wird wahrscheinlich auf den folgenden Tipp schon selbst gekommen sein: Die Outlook Benachrichtigungen ausschalten.
Gemeint ist sowohl das akustische Ping, als auch die kleine Vorschau beim Eintreffen neuer Nachrichten.

Kontrolliere Outlook

Diese Benachrichtigungen holen einen sofort aus seiner Gedankenwelt und man verliert den roten Faden. Somit sind alle Ideen und der Fokus von der aktuellen Tätigkeit weg und die Gedanken kreisen womöglich um die eben erhaltene E-Mail. Bei hoher E-Mail-Empfangs-Frequenz kann das nicht nur für einen selbst unproduktiv sein, sondern auch seine Kollegen stören. Insbesondere wenn man nicht in einem Einzelbüro sondern in einem Großraumbüro sitzt.

Noch was…

Noch eine kleine persönliche Anmerkung im Outlook-Verwendungs-Kontext. Ich finde die Annahme der E-Mail Absender sehr mutig, wenn am Ende der E-Mail Hinweise stehen wie „… finale Bestätigung bis heute 12:00 Uhr erforderlich“. Das E-Mail ein asynchrones Kommunikationsmedium ist, welches kein direktes Feedback bietet wird gerne mal außer Acht gelassen. Eine E-Mail kann, bedingt durch technische Umstände, auch zeitverzögert oder gar nicht z.B. im Urlaubs- oder Krankheitsfall gelesen werden kann.

By |2017-11-16T22:39:11+00:00Juli 21st, 2015|Produktivität|5 Comments

About the Author:

Ich bin Christopher Henke, Produktivitäts Verfechter, Vater, Blogger, Product Owner, Projektmanager, Sketchnote Zeichner, Blitzdesigner, Kaffee Genießer und Spielzeug Reparierer.

5 Comments

  1. […] planst du normalerweise deinen Tag? Organisierst du dich komplett digital, via Outlook Kalender und One Note? Nutzt du für deine Tasks zusätzliche Apps wie Evernote, Microsoft ToDo […]

  2. […] eine schnelle Verbreitung der To-Do App anzunehmen. Es ist nicht verwunderlich, dass die Tasks in Outlook oder Microsoft Office mit der To-Do App synchronisierbar […]

  3. […] und wann ist es zu viel? Ist man nicht ausgelastet, wenn man noch freie Stellen im Outlook Kalender hat? Und die Kernfrage, die mich wie immer treibt ist, bis zu welchem Pegel an Problemen und […]

  4. […] und wann ist es zu viel? Ist man nicht ausgelastet, wenn man noch freie Stellen im Outlook Kalender hat? Und die Kernfrage die mich wie immer treibt ist, bis zu welchem Pegel an Problemen und […]

  5. VidyaM 14. September 2015 at 20:15 - Reply

    Finde ich richtig. Ich habe auch die Benachrichtigung ausgeschalten und wenn ich an etwas wichtiges arbeite, gehe ich in Offline Modus. Ich fand einige gute YouTube videos von Brendon Burchard. Insbesonders: https://www.youtube.com/watch?v=lLYwz3JUsLw

Ich freue mich über jedes Wort - Danke für Dein Feedback

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.