Roter Faden ist verloren? Dann hilft Dir das o.i.h.o Prinzip

Roter Faden

Roter Faden ist für Dich kein Fremdwort, dennoch geht er öfter verloren? Ich bin sicher keine Einzelfall, wenn ich zugebe, dass ich öfter mal den roten Faden verliere, manche E-Mails mehrfach lese und einige ToDos nicht sofort angehe. Gründe hierzu fallen einem meist genug ein. Wie z.B. „Deadline ist ja erst am Freitag“ oder „das bekomme ich jetzt in 5 min nicht geklärt, da muss ich erst noch…“.

Für uns habe ich die perfekte Methoden gefunden. Allerdings setzt es eine gewisse Konsequenz und Nachhaltigkeit voraus. Denn eines vorab. Das beste Tool oder die beste Produktivitäts-Methode funktioniert nur, wenn Du mithilfst. Ich persönlich sehe o.h.i.o. eher als Ansporn. Aber was is Ohio eigentlich?

Roter Faden

Roter Faden

Was soll ich denn in Ohio?

o.h.i.o. steht für „Only Handle it once“.Das Prinzip ist in der Theorie ganz einfach. Sollte es scheitern, dann eher an der Umsetzung 😉 Gemeint ist mit o.h.i.o das gezielt eine Aktion/Todo vorgenommen wird und dieses auch komplett umsetzt wird. Nicht gemeint ist, dass man eine Aktion mehrfach „halbherzig“ angeht und eine E-Mail mehrfach liest.

Z.B. beim täglich mehrfach Scannen Deiner E-Mail Inbox. Stolperst Du hier nicht öfter über ein und die selbe E-Mail? Du klickst immer wieder in die selbe Mail, in der Hoffnung, dass doch noch mehr drin steht, als Du bereits gelesen hast. Oder einfach nur aus Reflex, oder weil du eigentlich vor hast diese Mail zu bearbeiten, es aber dann doch nicht erledigst. Für letzteres hilft dir o.h.i.o. Denke in solch eine Fall immer an diese Buchstaben und vor allem was sie bedeuten:

„Only Handle it once“

Sei Konsequent. Entweder erledige das Todo aus der Mail, oder gehe gleich zum nächsten über. Aber klicke nicht immer wieder in ein und die selbe Nachricht, in der Hoffnung, dass hier neue Erkenntnisse hervorgehen, bzw. dass sich die Task von selbst erledigt. Ziel ist es effizient zu Arbeiten, um somit letztendlich Zeit zu sparen. Diese kann beispielsweise für „Nichtstun“ genutzt werden (ein interessanter Artikel hierzu in der Ausgabe 05/2015 Psychologie Heute ;-)).

Noch ein kleiner Tipp

Eine kleine Hilfestellung für das E-Mail Beispiel könnte folgendes sein. Lege Dir in Deinem Arbeitskalender Blocker zum Erledigen von speziellen Aufgaben an (Vgl. Aufgaben Wochenplaner – Deine Aufgaben der Woche auf einen Blick). Z.B. für das Erstellen des o.g. Reports. Offensichtlich dauert diese Aktion etwas länger als 3-5 Minuten. Sonst hättest Du sie direkt angegangen.  Damit Du weitere 10x in die Mail klickst, legst Du Dir einen Blocker an, mit einer Kurzbeschreibung. So hast Du diese Aktion erstmal aus dem Kopf und kannst theoretisch die Mail ins Archiv sortieren.

By |2018-07-07T11:50:14+00:00Juli 21st, 2015|Produktivität|14 Comments

About the Author:

Ich bin Christopher Henke, Produktivitäts Verfechter, Vater, Blogger, Product Owner, Projektmanager, Sketchnote Zeichner, Blitzdesigner, Kaffee Genießer und Spielzeug Reparierer.

14 Comments

  1. […] dass nicht auf Deine Ziele einzahlen und Dich nebenbei noch ablenken lassen. Nun musst Du den roten Faden Deines eigentlichen Themas erst wieder aufnehmen. Auch das kostet […]

  2. […] folgende „vermeindlich wichtige“ Nachschauen auf Deinem Smartphone, verlierst Du den roten Faden. Aus dem was Du gerade konzentriert verfolgt hast, bist Du raus. Nur mal angenommen, du bräuchtest […]

  3. […] Seite die Highlights. Solltest Du mehrere Seiten notieren, nummeriere die Blätter, sodass Du den roten Faden nicht […]

  4. khóa học làm kem 13. Oktober 2015 at 18:52 - Reply

    Nice post. I learn something new and challenging
    on blogs I stumbleupon everyday. It’s always useful to read content from other writers and practice a little something from their websites.

  5. hoc lam banh 13. Oktober 2015 at 17:49 - Reply

    Hello there! Quick question that’s completely off topic.

    Do you know how to make your site mobile friendly?
    My site looks weird when browsing from my iphone. I’m trying to find
    a template or plugin that might be able to fix this problem.
    If you have any recommendations, please share. With thanks!

    • christopherhenke_1uv28yc8 13. Oktober 2015 at 19:16 - Reply

      Hi, thank you for your interesst. I would recommend to look for „responsive“ WordPress template/themes if you would like to have a mobile friendly site. Cheers!

  6. Restaurant Frankfurt-Oder 13. Oktober 2015 at 16:11 - Reply

    Howdy! Do you use Twitter? I’d like to follow
    you if that would be ok. I’m absolutely enjoying your blog and look forward to new updates.

    • christopherhenke_1uv28yc8 13. Oktober 2015 at 19:14 - Reply

      Hidiho,
      thanks for reading! I’m sorry, I don’t have a twitter accounts so far.

  7. Summoners War Wiki 13. Oktober 2015 at 8:42 - Reply

    Keep this going please, great job!

  8. SEO 11. Oktober 2015 at 21:09 - Reply

    Thanks for the marvelous posting! I definitely enjoyed reading it,
    you may be a great author.I will ensure that I bookmark
    your blog and will come back sometime soon. I want to encourage you to
    ultimately continue your great writing, have a nice
    holiday weekend!

  9. lasertest 8. Oktober 2015 at 2:59 - Reply

    I believe what you composed made a great deal of sense.
    However, what about this? suppose you added a little information? I mean, I don’t wish
    to tell you how to run your website, but suppose you added
    a headline that makes people desire more? I mean Der rote Faden. Das o.i.h.o Prinzip | prodivy is
    a little boring. You might peek at Yahoo’s front page and watch how
    they create article titles to grab people interested.

    You might try adding a video or a pic or two to get people excited about what you’ve written. In my
    opinion, it would make your blog a little livelier.

    • christopherhenke_1uv28yc8 8. Oktober 2015 at 8:43 - Reply

      great hints! thank you. i will keep an eye on yahoo website and try to make my headlines more desireable.
      as well i try to follow your hint to add some videos or describing images. thank you for reading and your tips. i hope i could gain you as a registered reader 😉

  10. lasertest 7. Oktober 2015 at 15:36 - Reply

    You really make it seem so easy with your presentation but I find this matter to be
    really something that I think I would never
    understand. It seems too complex and very broad for me.
    I am looking forward for your next post, I will try to
    get the hang of it!

    • christopherhenke_1uv28yc8 8. Oktober 2015 at 8:38 - Reply

      first of all thanks for reading! I’m sorry that my blog isn’t available in english. but obviously you could read it, great.
      if i get your right, you asked me trying to simplify me learings/tips not to describe it to complicated. this is a good suggestion which i will try to follow. thank you

Ich freue mich über jedes Wort - Danke für Dein Feedback

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.